0

Ihr Warenkorb ist leer

Tigerauge

Tigerauge

Was ist ein Tigerauge?

Tigerauge gehört zur Mineralklasse der Chalcedone. Es hat einen seidigen Glanz und eine undurchsichtige Transparenz. Tigerauge ist in der Regel ein metamorphes Gestein, das in rötlich-braunen Farbtönen mit Eisenstreifen vorkommt. Die Bedeutung von Tigerauge ist Selbstvertrauen und innere Stärke.

Die Ursprünge des Tigerauges

Der Tigerauge-Edelstein mit dem Spitznamen "Gestaltwandler" lädt seinen Träger dazu ein, sich auf seine innere Stärke und persönliche Willenskraft zu besinnen und die Kräfte des Schutzes anzuzapfen. Mit goldenen Bändern, Sandflecken und Flecken in Schwarz und Braun - die wilde Kraft und Energie, die in diesem Stein steckt, ist unbestritten.

Traditionell wurde der Tigerauge-Edelstein als Schutzamulett gegen die Kräfte des Bösen getragen. Er soll Flüche abwehren und den Träger vor bösen Wünschen bewahren. Doch das Tigerauge hat nicht nur schützende, sondern auch eine ganze Reihe heilender Eigenschaften.

Tigerauge wird an Orten abgebaut, an denen Hitze, trockene Luft und ein Gefühl von Wildnis vorherrschen. Es wird durch die Veränderung von Krokydolith geformt, behält seine mineralienreichen Stimmungen bei und erhält seine goldene Kugelfarbe durch Eisenoxid. Im 16. Jahrhundert war das Tigerauge so selten, dass es als ein so kostbares Element galt, dass sein Wert viel höher war als der von Gold.

Die Geschichte des Tigerauges besagt, dass die Ägypter den schillernden Strahlen des Tigeraugensteins sehr zugetan waren. Sie glaubten, dass er göttliche Visionen ausdrückt und verwendeten ihn sogar als Stein, um die Augen bei der Erschaffung großer Gottheiten darzustellen. Er wurde auch als Schutzamulett auf den Brustpanzern römischer Soldaten im Kampf verwendet.

Die Herkunft des Namens des Edelsteins ist kein Zufall und geht über eine einfache Anspielung auf ein Farbschema hinaus. Der Tiger ist der wahre König des Dschungels: stark, mutig und immer bereit, zuzuschlagen. Der Geist des Tigers erinnert daran, wie wichtig die Urinstinkte sind und wie wichtig es ist, das Schattenselbst zu akzeptieren, um aus dem Dschungel herauszuschleichen und im Licht zu stehen.

Er regt die Menschen dazu an, alle Facetten ihrer selbst zu akzeptieren, von der verspielten Pose bis hin zum Raubtier und Beschützer, denn das Leben ist unberechenbar und man braucht persönliche Stärke, um zu gedeihen.

Heilende Eigenschaften und Vorteile des Tigerauges

Der Tigerauge-Stein, der sowohl mit dem Wurzel- als auch mit dem Sakralchakra in Verbindung steht, verfügt über eine Fülle von herrlichen Heileigenschaften und Vorteilen, die dazu beitragen, das körperliche und emotionale Wohlbefinden auf einen Schlag auszugleichen.

Der Tigerauge-Stein erinnert uns daran, unsere innere Stärke zu nutzen, ein wenig größer zu werden und damit aufzuhören, uns selbst zu sabotieren, denn all das Licht und die Liebe, die wir brauchen, sind bereits in uns verborgen.

Anstatt sich zu verstecken, geht es beim Tigerauge darum, schönes Selbstvertrauen an die Oberfläche zu bringen.

Physikalische Heileigenschaften

Der Tigerauge-Stein strotzt vor Vitalität und ist immer bereit, jemanden aus einer Flaute herauszuholen. Er stärkt das Blut und gleicht das endokrine System auf außergewöhnliche Weise aus. Wer dazu neigt, sich etwas träge zu fühlen oder in Lethargie zu versinken, dem kann der Tigerauge-Stein mit seiner feurigen goldbraunen Chi-Energie auf die Sprünge helfen und die Motivation wecken.

Mehr Energie, ein schnellerer Stoffwechsel und ein sanfterer Sexualtrieb helfen, die Hormone in Einklang zu bringen und die persönliche Biochemie wieder auf ein optimales Niveau zu bringen. Für diejenigen, die unter jahreszeitlich bedingten Depressionen leiden, hält der warmblütige Stein auch die Wärme der Sonne bereit und hilft so, die Last der dunklen und trüben Tage zu lindern.

Emotionale Heileigenschaften

Mit dem Tigerauge-Kristall kannst du negative Energie ausschwemmen, tief in das Wurzelchakra eindringen und dein Selbstvertrauen stärken. Dieser Stein verfügt über viele emotionale Heileigenschaften und hilft dem Träger, stark, zentriert und mit seinem Kern verbunden zu bleiben, ungeachtet des Chaos, das ihn umgibt. Wenn man sich blockiert fühlt, kann die Energie des Tigerauges auch den Mangel an Motivation durchbrechen und helfen, den Fokus zu verlagern, indem er dich zu einer aktiveren Herangehensweise an das Leben ermutigt.

Wenn man ein sicheres und starkes Fundament aufbaut, die Energie in die richtige Richtung lenkt und die strahlende, sonnige Wärme des Steins in sich aufnimmt, können diejenigen, die dem Tigerauge Platz in ihrem Leben einräumen, feststellen, dass neues Selbstvertrauen sie trägt und ihnen hilft, den Erfolg voranzutreiben. Als Teil der Heilkräfte werden toxische Energien weggespült, mentale Blockaden beiseite geschoben, und tiefste Träume hören plötzlich auf, Visionen zu sein und werden ganz und gar in greifbare Nähe gerückt.

Tigerauge kann helfen, viele verschiedene Beziehungen zu heilen. Es kann nicht nur bei der positiven Überwindung von mangelndem Selbstvertrauen helfen, um die Beziehungen zu sich selbst zu stärken, sondern auch bei schwierigen emotionalen Beziehungen zu Finanzen und Geld. Für diejenigen, die mit ihrem Selbstwertgefühl zu kämpfen haben und ihre Geldsorgen damit in Verbindung bringen, kann das Tigerauge helfen, diese einschränkenden Überzeugungen aufzulösen und toxische Energien rund um die Dinge im Leben zu beseitigen, die oft dazu dienen, dass sich die Menschen sicher fühlen.

Spirituelle Heileigenschaften

Für diejenigen, die Hilfe für ihre unteren Chakren brauchen, ist das Tigerauge ein beruhigender Begleiter. Das Wurzelchakra, das Solarplexus-Chakra und das Sakralchakra arbeiten alle in Harmonie mit diesem irdischen Stein.

Dies sind die Chakren der Sicherheit und Stärke, in denen sich die Menschen geerdet und mit der Erde unter ihren Füßen verbunden fühlen und die stabil genug sind, um in die Höhe zu springen und tiefere Ebenen des spirituellen Bewusstseins zu erkunden. Ohne eine solide Grundlage für diese Chakren kann es schwierig sein, sich selbstbewusst und wohl zu fühlen, da sie aktiv dazu beitragen, den Menschen zu binden.

Diese Steine sind unglaubliche Verstärker, was bedeutet, dass sie auch dafür bekannt sind, physische Fähigkeiten anzuzapfen und zu verstärken. Wer eine tiefere Verbindung zu seinem dritten Auge herstellen möchte, kann den Edelstein als spirituellen Verstärker zu höheren Bereichen verwenden, was der Aura zugute kommen kann, obwohl das Tigerauge eher ein irdischer Wurzelchakra-Stein ist.

tigerauge-schmuck

Sternzeichen und ihr Geburtsstein

Der Tigerauge-Edelstein passt zu denjenigen, die eine Prise Mittsommermagie suchen, wenn es um ihren Geburtsstein geht. Zwillinge werden große Freude an dem goldenen, kugelförmigen Stein haben. Da sie von Natur aus kreativ sind, ist dieser Stein ideal, um Blockaden in der Vorstellungskraft zu lösen. Er hilft auch bei der Entscheidungsfindung, ideal für Zwillinge, die manchmal unschlüssig sind und darauf warten, dass jemand anderes die richtige Entscheidung trifft.

Zwillinge sind auch dafür bekannt, dass sie schlagfertig und gesprächsbereit sind, aber manchmal können sie sich auch unruhig und ängstlich fühlen, sie haben die Kontrolle, sind aber frei, mit dem Strom zu schwimmen. Diese widersprüchliche Zwillingsseite ihrer Persönlichkeit wird durch die erdenden und stabilisierenden Schwingungen dieses gelbbraunen Steins wunderbar ausgeglichen.

Steinböcke und Löwen können auch erstaunlich gut von Tigerauge-Heilbalsamen profitieren. Der Planet, der eng mit dem Tigerauge verbunden ist, ist Merkur. Er bringt sein Gewicht und seine Verwunderung mit sich, da besonders Luftzeichen oft die erdende Kraft der Erde brauchen, um sich festzuhalten, anstatt in den Winden des Wandels davon zu schweben.

Wie man Tigerauge-Steine verwendet

Es gibt viele Möglichkeiten, das goldene Licht des Tigerauges im täglichen Leben zu nutzen. Von schillernden Schmuckstücken bis hin zu Feng Shui Steinen, wie auch immer das Tigerauge verwendet wird, jeder, der diesen Stein in seinem Besitz hat, kann sicher sein, eine große Menge an heilenden Vorteilen zu ernten.

Schmuck

Eine der effektivsten Möglichkeiten, Edelsteine optimal zu nutzen, ist, sie nahe an der Haut zu tragen. Edelsteinschmuck ist eine der besten Möglichkeiten, die kraftvollen Heilkräfte verschiedener Kristalle aufzunehmen, da die Schwingungen auf der bloßen Haut direkt in die eigene Energiequelle einfließen.

Tigerauge-Armbänder, -Anhänger und -Ringe sind beliebte Arten, den Stein zu tragen. Am wirkungsvollsten sind Armbänder oder Ringe, da sie den Stein in einer tieferen Position im Körper halten und ihn mit dem Nabel- und Wurzelchakra verbinden, wo er in höchster Harmonie wirkt.

Auch bei Gelenkverspannungen oder Knochenbrüchen kann das Tigerauge dank seiner heilenden Eigenschaften helfen. Steine können auch für achtsame Meditation und Manifestationsübungen verwendet werden und auf einem Altar platziert werden, um über persönliche spirituelle Praktiken zu sinnieren.

Feng Shui für Heim und Büro

Als Stein, der für seine reinigenden und schützenden Eigenschaften bekannt ist, eignet sich das Tigerauge hervorragend als Amulett, wenn es darum geht, ein harmonisches Feng Shui-Gefühl in der Wohnung und im Büro zu schaffen.

Im Feng Shui geht es darum, ein Zen-ähnliches Gefühl in die Wohnung zu bringen und den Raum und das Layout zu nutzen, um ein Gefühl der Ausgeglichenheit und eine klare Disposition zu schaffen. Das Tigerauge ist im Feng Shui besonders nützlich für jede Art von Büro oder Arbeitsbereich, da es die Konzentration fördert, eine andere Ebene der Einsicht in komplexe Situationen bringt und hilft, Aufschieberitis abzuschütteln und die Arbeit zu erledigen.

Im häuslichen Bereich und zum Ausgleich von Feng Shui-Schwingungen ist der Tigerauge-Edelstein auch dafür bekannt, dass er die Stimmung auf dem Boden hält, Glück anzieht und Ängste vertreibt und so dazu beiträgt, das Zuhause zu einem sicheren Hafen vor der Außenwelt zu machen.

Einer der besten Orte, an denen Feng Shui und das Tigerauge zusammenkommen, ist die Verwendung als Schutzamulett, indem man es in der Nähe der Eingangstür oder eines Fensters platziert. Für diejenigen, die Kinder haben, die ihre Tiger-Natur durchsetzen wollen, ist es auch sinnvoll, ein Tigerauge im Schlafzimmer oder Kinderzimmer zu platzieren.

Reinigen von Steinen und Schmuck

Wie bereits erwähnt, ist das Tigerauge ein erstaunlicher Verstärker und außergewöhnlich, wenn es darum geht, toxische Energien zu beseitigen. Um das Tigerauge in Topform zu halten und auf dem höchsten Niveau seiner Schwingung zu schwingen, ist es wichtig, den Edelstein zu reinigen und von Negativität zu befreien. Regelmäßige Reinigung von Edelstein- und Geburtssteinschmuck hält sie frisch, fabelhaft und immer bereit, ihre Magie zu wirken.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, das Tigerauge zu reinigen, ist, es einfach in Wasser zu legen und stehen zu lassen. Wenn du einen Schuss Seife hinzufügst, kann das auch helfen, den Stein sanft von negativen Ablagerungen zu befreien, damit er klar und bereit ist, seine Magie wieder zu entfalten.

Für eine wirklich gründliche Reinigung ist es auch eine gute Lösung, das Tigerauge wieder mit der Erde zu verbinden. Ob man ihn nun für eine Nacht an einem sicheren Ort vergräbt oder ihn unter einen Lieblingsbaum legt, die Idee ist, ihn wieder in der Erde verwurzeln und seine Kraft wiederfinden zu lassen.

Manche Menschen lassen ihre Edelsteine gerne im Licht des Mondes liegen, um sie auf natürliche Weise zu reinigen. Der Mond entfaltet bei Edelsteinen immer seine magische Wirkung, indem er dem Stein wieder starke spirituelle Eigenschaften und Kraft verleiht.

Die Reinigung von Edelsteinschmuck und -kristallen erfolgt am besten nach jeder energiereichen Meditation oder, wenn du ihn täglich trägst, ein paar Mal im Jahr, damit er kraftvoll und perfekt bleibt.

Mythos und Geschichte des Tigerauges

In den letzten Sekunden seines Lebens ist die Beute eines angreifenden Tigers auf die dunklen Flecken auf der Rückseite der Ohren der Katze fixiert. Sie sehen aus wie zwei intensiv starrende Augen und fixieren die Beute, die von der Intensität dieser optischen Täuschung fast hypnotisiert ist. Die Natur ist nicht in der Lage, sich von diesem Bann zu befreien, und wird ihrerseits ihren Teil dazu beitragen.

Hält man ein Tigerauge ins Sonnenlicht, zieht die Intensität der reflektierenden goldenen Strahlen, seine Leuchtkraft, den Betrachter ähnlich stark an wie sein tierischer Namensgeber. Der wie ein Katzenauge schimmernde Stein kam zu seinem Namen, Tigerauge.

Seit seiner Entdeckung durch die antiken Zivilisationen hat das Tigerauge die Phantasie der Menschen beflügelt. Mysteriös, kraftvoll, prächtig und wärmend sind nur einige der Werte, die ihm im Laufe der Zeit zugeschrieben wurden.

Um die mythologische Bedeutung und Kostbarkeit des Steins zu unterstreichen, wurde er stets dem Tiger zugeordnet. Historisch gesehen wurde der Tiger als gottähnliches Wesen verehrt und respektiert, als mächtig, beschützend und - lange bevor Disney das Bild veränderte - als der wahre König des Dschungels.

Nachdem er seine Rolle in den alten Mythen entdeckt hatte, spielt der Tiger vor allem in der chinesischen Kultur eine zentrale Rolle. Der Tiger ist eines der 12 Sternzeichentiere, die für die chinesische Astrologie grundlegend sind. Die charakteristische Zeichnung auf seinem Stirnfell, die das chinesische Schriftzeichen für König (4 Striche) bildet, machte den Tiger in den alten chinesischen Märchen zum König. Zusammen mit dem Drachen, dem Phönix und der Schildkröte gehört der Tiger zu den vier chinesischen Fabelwesen. Alle vier waren wichtige Motive in der chinesischen Architektur, Kunst und Literatur.

Im chinesischen Volksglauben beschützt der Tiger das Gute und bewahrt es vor dem Bösen. Als Schutzgeist wurde das Tigerauge oft in Amulette geschnitzt und getragen, um böse Geister abzuwehren und seine Träger zu schützen.

Im alten Ägypten glaubte man, dass die schönen goldenen Bänder, die der Stein zeigt, die Strahlen des mächtigen Sonnengottes darstellen, der durch den Tiger verkörpert wird. Das Tigerauge wurde als einer der wertvollsten Edelsteine des Niltals angesehen. Der Legende nach birgt der Stein die Kraft der Mittagssonne, der heißesten Zeit des Tages und symbolisch für den Höhepunkt der Lebenskraft. Daher trugen Pharaonen und andere hochrangige Aristokraten des ägyptischen Hofes Schmuck aus Tigerauge, weil sie glaubten, dass er ihnen Vitalität und Kraft verleihen würde. Abgesehen von seiner Stärke repräsentierte der Stein das Konzept des allmächtigen Auges und war eine kostbare, heilige Opfergabe, die in den Gräbern der Pharaonen aufbewahrt wurde, um ihnen im Leben nach dem Tod zu helfen.

Nicht nur die frühen Chinesen und Ägypter glaubten an die Kraft des Tigerauges, auch in der griechischen und römischen Mythologie spielte der Stein eine zentrale Rolle. Während die Griechen die Kraft des Tigerauges in Schmuckstücken nutzten, um ihre Sinne für Konzentration und Schutz zu stärken, trugen die Römer Amulette aus dem Tigerauge, wenn sie in die Schlacht zogen. Als Verkörperung der Charaktereigenschaften des Tigers, nämlich Tapferkeit, strategisches Denken und Geduld, trugen die Römer Amulette aus dem Tigerauge, um jegliche Angst zu bekämpfen, sich zu schützen und genug Kraft zu haben, um jede Schlacht zu gewinnen.